Zeldinge-Quiz
Kein Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit ! letztes Update:
Weitere Vorschläge oder Korrekturen bitte melden unter: 21.10.2012
http://www.gerdbraun.info/impressum.html
1. Aussprache - bitte in Zeldinga Platt übersetzen
1.01   Ein Ei und vier Bier
1.02 säen
1.03 sägen
1.04 sagen
1.05 segnen
1.06   sehen    
1.07 Brei
1.08 Brühe
1.09 breit
1.10   Brett    
1.11 Was ist der Unterschied zwischen:
         drinnischdewischt, hinnichtvia, hinnericks und owenoff
1.12 Wenn Zeltinger "auf den Berg" gehen, hört sich das anders an
     wie z.B.bei Rachtigern - der Unterschied ?
1.13 Nenne weitere Unterschiede in der Aussprache !
2. Begriffe
2.01 Wie nennt man die Dinger, die sich manche mit den Fingern aus Nase holen ?
2.02 Zum Nachfragen, ob eine Aussage wirklich stimmt, fragt der Zeldinga … ?
2.03 Die größte Katastrophe bahnt sich an mit den Worten … ?
2.04 Wenn kleine Mädchen mal im Freien mussten, haben sie früher … ?
2.05 Personen, die wie eine Klette an einem hängen, nennt man auch … ?
2.06 Ameisen heißen in Zeltingen im Gegensatz zu anderen Orten … ?
2.07 Wunderkerzen nennt der Zeldinga … ?
2,08 Was passiert, wenn "et schotzt" ?
2.09 Was ist passiert, wenn "attneert" worden ist ?
2.10 Die Paten-Tante / den Paten-Onkel nennt man auch … ?
2.11 Was  ist denn ein "Kaale Hund" ?
2.12 Erkläre den Unterschied zwischen "Keeschtsche" und "Kooscht" !
2.13 Was macht man mit einem "Zaapebräth" ?
2.13 Wieviel Liter sind Oohm, Zoulaast und Fouder ?
2.14 Was in Deutschland der "Bauch", in Bayern das "Wamperl", ist in Zeltingen ein … ?
2.15 Der Effekt, wenn Kugeln aneinander schlagen oder wenn
     Wassertropfen auf den heißen Herd  kommen, nennt der Zeldinga … ?
3. Sitten und Gebräuche
3.01 Was war früher zu tun, wenn es "aus dem Wingert" geläutet hat ?
3.02 Womit hat sich der "Ausscheller" früher bemerkbar gemacht ?
3.03 "Et zinkt" - was ist passiert ?
3.04 Für's Martinsfeuer sammelten die Kinder früher mit dem Ausruf … ?
3.05 Zur Fastnachtszeit wurde ein besonders Gebäck in Fett gebacken - es hieß ?
3.06 Manche alleinstehenden Frauen pilgerten / pilgern nach Klausen zum …?
3.07 Was macht man zum Abschluss der Traubenlese ?
3.08 Warum ist die Kirmes in Zeltingen Anfang August ?
4. Ortskunde
4.01 Was bedeuten die acht "S" an der Zeltinger Kirche ?
4.02 Warum geht man zu "Strohs", wenn man ins "Gasthaus Feyen" geht ?
4.03 Wohin geht der Zeltinger immer noch zum Einkaufen ?
4.04 Was ist das "Bulles" - und wo war es früher ?
4.05 Wo verlaufen in Zeltingen zwei "magische Grenzen" ?
4.06 Was ist "Inkart" ?
4.07 Wo steht das "Bie:el - Eise" ?
4.08 Das Dorf-Kino war früher im … ?
4.09 Warum heißt die "Pastorischkehr" eigentlich so ?
4.10 Wo befand sich der "Planz-Goarde" ?
4.11 Ein "Päädsche" ist ein kleiner Pfad, wie heisst ein großer Pfad ?
4.12 Erkläre die Herkunft der "Päädsche"-Namen !
a      Attsche-Päädsche
b      Gallje-Päädsche
c      Klausener-Päädsche
5. Geschichte
5.01 Welchen "Kosenamen" haben die Zeltinger ?
5.02 Warum haben sie diesen Namen ?
5.03 Welcher Bundespräsident war im Mai 1964 bei der Eröffnung der Staustufe ?
5.04 Wann wurde der Sportverein gegründet ?
5.05 Auf welchen Tag fiel das Unwetter im November 1963 (Stefanstr.-Kurfürstenstr.) ?
5.06 Wann wurde das alte Rathaus abgerissen ?
5.07 Wann wurde die Moselbahn eingestellt ?
5.08 Wann wurde das Bahnhofsgebäude und die Lagerhalle abgerissen ?
5.09 Wann wurde der Schuldienst in der "aaler Schoohl" in der Uferallee eingestellt ?
5.10 Seit wann gibt es die Lastenwaage in der Uferallee nicht mehr ?
5.11 Wie lange stand der Kiosk auf der Brücke ?
6. Zeldinge unn die Zeldinga … (Land und Leute)
6.01 Nenne mindestens drei Zeltinger "Originale" !
6.02 Nenne mindestens zehn Zeltinger "Künstler-/ Kose-Namen" !
6.03 Nenne (oder singe) mindestens drei Lieder, die früher auf Polterabenden
     gesungen wurden !