Antworten
21.10.2012
Kein Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit !
Weitere Vorschläge oder Korrekturen bitte melden unter:
http://www.gerdbraun.info/impressum.html
1. Antworten - Aussprache - bitte in Zeldinga Platt übersetzen
1.01   ää Ääj unn fija Bija  
1.02 seehe
1.03 sääje
1.04 soohn :oh: wie [all]
1.05 sähne
1.06   seijn :eij: wie [name]
1.07 Brääj :äj: wie [man]
1.08 Breij :eij: wie [name]
1.09 brääääd
1.10   Bräth  
1.11 das untere zu oberst - von hinten - verdreht (falschherum) -
       oben (obere Räume)  
1.12 Zeltingen = Baarsch / Rachtig = Beersch
1.13 14: Zeltingen = värzehn / Rachtig = vierzehn
Möhren: Zeltingen = Mättscha / Rachtig = Murrthe
Erbsen: Zeltingen = Aarbesse / Rachtig = Eerbesse
Stachelbeeren: Zeltingen = Greetschele / Rachtig = Grinschele
2. Antworten - Begriffe
2.01 Boohpes
2.02 gell - gella
2.03 Majuhsebetta
2.04 hutsches gepisst
2.05 aal Läähx
2.06 Oohmes-sääsch
2.07 Spautzemännscha
2,08 schnell vorangehen
2.09 befehlen, anweisen
2.10 Goohd - Petter
2.11 Schoko-Kuchen mit Keksen
2.12 Brotanschnitt - Brotkruste   
2.13 Garderobe mit Hutablage
2.13 160 - 480 - 1.000
2.14 Rempes
2.15 gittsche
3. Antworten - Sitten und Gebräuche
3.01 Traubenlese beenden
3.02 mit einer Schelle
3.03 jemand ist gestorben
3.04 Rääwe, Rääwe, Huubelspeen, gift ma eppes fiad Mertesfeia
3.05 Nunneferzja
3.06 Heilije Komm-holl-mich
3.07 Hoohne fäncke
3.08 Weil das Stephanusfest früher mal am 3. August als Gedenktag der
   „Auffindung der Gebeine des Hl. Stephanus in Jerusalem“ gefeiert wurde.
4. Antworten - Ortskunde
4.01 St. Stephan säät, sei sollen sich saat saufe
4.02 weil hier ab ca. 1850 das "Gasthaus Stroh", ehemals auch mit Bäckerei, stand
4.03 in de "GeKa"
4.04 Bulles war das Gefängnis; im alten Rathaus am Marktplatz
4.05 Fährstr. = Oberdorf -> Unterdorf / Flur = Zeltingen -> Rachtig
4.06 früheres Dorf Richtung Wehlen (Brunnen gegenüber Kapelle); durch Pest ausgestorben
4.07 Kunibert-/Ecke Kurfürstenstr.
4.08 Hotel Nicolay zur Post
4.09 dort befand sich der "Pastorenwingert" vom Pfarrweingut
4.10 früher Abzweigung B 53 Zeltingen - Ürzig (ca. 500 m vorm heutigen Kreisel)
4.11  - gibt's nicht -
4.12
a Haus Adolf Kappes
b steil wie der Weg zum Galgen
c Gemarkung "Klausener Lehn"
5. Antworten -  Geschichte
5.01 Reisfresser
5.02 Schiff mit Reisladung untergegangen, die von den Zeltingern "gelöscht" wurde
5.03 Heinrich Lübke
5.04 1886
5.05 Kalter Mittwoch (Buss- und Bettag)
5.06 1971
5.07 01.01.1963
5.08 1976
5.09 ab 1963
5.10 seit 2005 (Umbau-Maßnahmen der Uferallee - letzte Wiegung: ca. 1998)
5.11 bis Anfang der 70er Jahre (Bau der neuen Moselstr.)
(dort befand sich auch das Stein-Relief, das heute am Marktplatz-Brunnen steht)
http://www.gerdbraun.info/resources/336-Schiewerkaul.jpg
6. Antworten - Zeldinge unn die Zeldinga … (Land und Leute)
6.01 … ich komme auf 16 (aus Datenschutzgründen dürfen hier keine Namen stehen)
6.02 … ich komme auf 175 (aus Datenschutzgründen dürfen hier keine Namen stehen)
6.03 Fischer Lyrian - Schwarz wie Kohle - Pundera - Die aal Frau Schmitt -
Unterm Dach juchhe - Bin einmal die Straße lang gegangen - Hammerschmidt -
Bernkastel ist ein schönes Städtchen - Einst ging ich am Strande der Mosel entlang -
Ne Hacke, 'ne Schippe, 'ne dicke … - Wer hat den Dicksten … -
Es war in einer Sommernacht im Wuppertaler …
(Kirmeslied) Es nappert die Mühle am rauschenden Bach - nipp napp